Gratis Hotline 0800 20 30 16 für Anrufer aus Österreich
Unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen

Allgemeine Verkaufs-, Zahlungs- und Lieferbedingungen

1. Geltung:
Mit Übernahme der Ware bzw. Dienstleistung werden die hier abgedruckten „Allgemeinen Verkaufs-, Zahlungs- und Lieferbedingungen“ vom Käufer ausdrücklich anerkannt. Sie gelten für den gegenständlichen Auftrag sowie für alle Folgeaufträge. Abweichungen müssen schriftlich vereinbart werden.

2. Entgelt:
Die Verkäuferin behält sich vor, bis zum Tag der Lieferung ihre Preise zu erhöhen, wenn sich zwischen Auftragsannahme und Liefertag Material- und Lohnkosten, Abgaben oder Zölle um mehr als 5 % erhöht haben.

3. Zahlung:
Zahlungsfristen und Skonto-Abzüge gelten nach Vereinbarung zwischen dem Käufer und der Verkäuferin. Ansonsten sind Zahlungen ohne jeden Abzug nach Erhalt der Rechnung zu leisten.

4. Größenaufschläge:
Herren ab Gr. 58 bzw. ab Gr. XXL je 5 % Aufschlag pro Größensprung.
Damen ab Gr. 52 bzw. ab Gr. XXL je 5 % Aufschlag pro Größensprung.
Schlanke Größen, Bauchgrößen oder andere Sonderanfertigungen: Preiszuschläge entsprechend der jeweils gültigen Preisliste.

5. Lieferfristen:
Die Lieferfristen sind unverbindlich. Teillieferungen und vorzeitige Lieferungen sind zulässig. Bei vereinbartem Liefertermin hat der Käufer eine Nachfrist von mindestens 4 Wochen zu setzen.

6. Zahlungsverzug:
Bei Überschreitung des Zahlungszieles verpflichtet sich der Käufer, neben bankmäßigen Verzugszinsen von mindestens 1 % pro Monat die Kosten eines Inkassobüros zu bezahlen und er ist damit einverstanden, dass bei Zahlungsverzug Zinsen bis zum Klagstag kapitalisiert und Inkassospesen dem Kapital hinzugerechnet werden. Vor völliger Zahlung fälliger Rechnungen, einschließlich allfälliger Verzugszinsen und Spesen, ist die Verkäuferin zu keinen weiteren Lieferungen verpflichtet.

7. Höhere Gewalt:

Betriebsstörungen aller Art, sonstige Ereignisse höherer Gewalt, sowie alle sonstigen Umstände, die die Lieferung der Ware verhindern, entbinden die Verkäuferin von ihrer Lieferpflicht. Die Verkäuferin haftet für Schadenersatz und sonstige zwingende gesetzliche Ansprüche nur in dem gesetzlich zwingend vorgeschriebenen Umfang, derzeit also bei grober Fahrlässigkeit und Vorsatz. Wegen Lieferverzugs stehen dem Käufer jedoch keinesfalls Schadenersatzansprüche zu. Hinsichtlich Dritter, derer sich die Verkäuferin zur Erfüllung des Auftrages bedient oder von denen sie Waren oder Dienstleistungen bezieht um die auftragsgemäßen Waren herzustellen, haftet sie nur, wenn sie bei ihrer Auswahl ein Verschulden in dem oben genannten Umfang trifft.

8. Retoursendungen (Umtausch):
Gelieferte Ware wird im Regelfall nicht zurückgenommen mit Ausnahme einer Mängelrüge.
In Ausnahmefällen werden Retouren, sind Sie aus einer Mängelrüge oder durch einen Größenumtausch begründet, unter folgenden Bedingungen angenommen:
Ware wird nur retour genommen wenn das Zahlungsziel der zugrunde liegenden Rechnung noch nicht erreicht ist. Ware wird nur mit Retourwarenschein(RMA) angenommen, der telefonisch, per Fax oder per E-Mail angefordert werden kann:

Österreich:
T +43 7472 64744-0
F +43 7472 64744-48
info(at)oetscher.com

Deutschland:
T +49 5407 81464-0
F +49 5407 81464-29
info(at)oetscher.de
 
Transportkosten der Retoursendung gehen grundsätzlich auf Kosten des Absenders.

9. Größenumtäusche
Für die Größenwahl stehen unsere Körpermaßtabellen zur Festlegung der Größen zur Verfügung. Es kann auch in Größensatz zur Anprobe angefordert werden, dies jedoch nur nach bereits fix erteilten Aufträgen. In der Folge sollten Größensätze in den Auftrag eingearbeitet werden. Sollte dies nicht möglich sein oder werden keine Originalartikel zur Größenermittlung verwendet, ist mit unserem Verkaufsteam eine Lösung zur Kostenabdeckung zu finden. Generell wird jedoch Ware aus Größensätzen die verschmutzt, mit Firmenlogo oder eine Sonderanfertigung für den Kunden war, nicht zurückgenommen und berechnet.

Ware aus Hauptkatalog:
Größenumtäusche nach der Auslieferung können angefordert werden, für unverschmutzte Ware werden pauschal € 2,50 pro Teil mindestens € 6,90 pro Gesamtretoure als Kostenersatz für Bearbeitung und Wiedereinlagerung verrechnet.

Ware aus Sonderanfertigung – Ware mit Firmenzeichen:
Größenumtäusche können generell nicht gemacht werden. Besteht jedoch ein Kundenlager sind Größenumtäusche möglich und werden pauschal mit € 2,50 pro Teil mindestens € 6,90 pro Gesamtretoure als Kostenersatz für Bearbeitung und Wiedereinlagerung verrechnet.


10. Mängelrüge:
Liegt der Retoursendung eine offensichtlich fehlerhafte Lieferung seitens Ötscher vor, muss der Mangel sofort nach Erkennung, spätestens jedoch innerhalb von 14 Kalendertagen bekannt gegeben werden und danach noch innerhalb von 30 Kalendertagen schriftlich festgehalten werden. Sind die Mängel begründet, so kann Ötscher die bemängelte Ware durch fehlerfreie ersetzen oder gegen Entrichtung des Kaufpreises zurücknehmen. In Nutzung genommene Ware wird nicht zurückgenommen oder ersetzt, es sei denn im Rahmen der gesetzlichen Gewährleistung. Transportkosten gehen zu Lasten von Ötscher.

11. Mustersendungen und Musterretouren:
Hier gelten besondere Verkaufs-, Zahlungs- und Lieferbedingungen der seitens Ötscher im Anlassfall bekannt gegeben werden. Bitte fordern Sie bei Bedarf unser Mustermerkblatt an.

12. Sonderanfertigungen:
Sonderanfertigungen und mit Firmenzeichen versehene Waren können nicht zurückgenommen werden. Eine Stornierung derartiger Aufträge ist nur gegen Ersatz der bereits angefallenen Kosten möglich.

13. Eigentumsvorbehalt:

Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises einschließlich aller Nebenforderungen im Eigentum der Verkäuferin. Auch bereits bezahlte und beim Käufer noch vorhandene Ware haftet für alle noch offenen Forderungen der Verkäuferin. Die Ware darf vom Käufer nur im ordentlichen Geschäftsverkehr veräußert werden, sie darf nicht an Dritte verpfändet werden und sie darf nicht zur Sicherung übereignet werden.

14. Lieferung:
Frachtfrei Empfangsstation innerhalb Österreich und Deutschland ab Euro 300,- Fakturenbetrag exkl. Mehrwertsteuer, unversichert, verpackt.

15. Schutzrechte:
Wird die Verkäuferin wegen der Verwendung vom Käufer beigestellter Zeichen, Muster etc. von Dritten in Anspruch genommen, so hat sie der Käufer schad- und klaglos zu halten.

16. Zessionsverbot:
In „Allgemeinen Geschäfts- und Einkaufsbedingungen“ des Käufers ausgesprochene Zessionsverbote und alle sonstigen, die Zession von Forderungen betreffenden Vertragsbedingungen, gelten als nicht geschrieben!

17. Salvatorische Klausel:
Sind oder werden einzelne Bestimmungen dieser Verkaufsbedingungen oder des Auftrages ungültig oder undurchsetzbar, so werden sie automatisch durch gültige und durchsetzbare ersetzt, die den ursprünglich beabsichtigten Zweck am ehesten erreichen. Ist eine Klausel nur nach einer bestimmten nationalen Rechtsordnung ungültig oder undurchsetzbar, so erfolgt die Vertragsanpassung nur für diese Rechtsordnung. In den anderen Rechtsordnungen bleiben die Verkaufsbedingungen unverändert.

18. Anzuwendendes Recht:
Dieser Vertrag unterliegt dem österreichischen Recht.

19. Gerichtsstand und Erfüllungsort:
Gerichtsstand und Erfüllungsort ist 3300 Amstetten, Österreich.

20. Bankverbindungen:
Volksbank Niederösterreich AG
BLZ 47150, Konto Nr. 30028880100
IBAN: AT404715030028880100
BIC: VBOEATWWNOM

HypoVereinsbank München
BLZ 70020270
Kto.-Nr. 15292006
IBAN DE48 7002 0270 0015 2920 06
BIC: HYVEDEMM

Firmenbuch-Nummer:
84502v — HANDELSGERICHT ST. PÖLTEN

Sämtliche an Sie in Österreich gelieferten Verpackungen sind zur Gänze über ARA entpflichtet. Mit Übernahme der Ware bzw. Dienstleistung werden die abgedruckten “Allgemeinen Verkaufs-, Zahlungs- und Lieferbedingungen” vom Käufer ausdrücklich anerkannt!


Sollten Sie zum Betrachten der AGB einen Acrobat Reader benötigen, bitte auf die Grafik klicken. Sie werden direkt zur Downloadseite der Firma Adobe verlinkt.
 
Ötscher Berufskleidung Götzl GmbH ist seit 1947 einer der führenden Anbieter von Arbeitsbekleidung, Arbeitsschutzbekleidung, Imagekleidung und Corporate Wear.